Review: Shadow Complex

Release: 19.08.2009
Preis: 1200 MS Points
Developer: Chair Entertainment
Publisher: Microsoft Game Studios

Mit diesem 2.5D Platformer von Chair (Undertow) in der Tradition von Super Metroid und Castlevania Symphony Of The Night geht die diesjährige Summer Of Arcade Aktion zu Ende. Ob dies ein würdiger Abschluss ist erfahrt ihr im folgenden Review.

Nach einem kurzen Straßenkampf, in welchem ihr die volle Ausrüstung des Spiels kurz antesten dürft, wechselt das Szenario in ein Waldgebiet in dem ihr die Rolle des Hauptcharakters Jason Flemming übernehmt. Nur mit Taschenlampe ausgerüstet erkundet ihr, zusammen mit Freundin Claire, die Höllen des Gebiets, woraufhin sie von ein paar Soldaten in eine geheime Untergrund verschleppt wird. Euer Ziel: Claire retten.
Story technisch wird es im Verlauf des Spiels nicht wirklich interessanter. Viel Geschichte ist nicht vorhanden und diese ist unglaubwürdig, unlogisch und albern. Pate hierfür stand ausgerechnet auch noch ein Buch Universum des homophoben Republikaners Orson Scott Card, welchem sich Comic- und Buchautor Peter David annahm um den Plot zu schreiben. Nötig gewesen wäre das nicht.

Da ein XBLA Game aber nicht unbedingt mit einer tiefschürfenden, philosophischen Story aufwarten muss kommen wir nun zu den wichtigeren Punkten wie Gameplay und Präsentation und hier beginnen die Stärken von Shadow Complex.

Dank Unreal 3 Engine und 800 MB auf der Festplatte gehört das Game zu den optischen Leckerbissen unter den Arcade Games. Texturen und Effekte sehen schick aus und die 2.5D Perspektive wird geschickt genutzt, um mit kleineren Spielereien wie Zooms, variablen Blickwinkeln, schön designten Vorder- und Hintergründen und weiteren cleveren Einfällen Abwechslung zu bieten.

Das Gameplay ist dabei oldschool und besonders Freunde von Super Metroid und Castlevania werden sich sofort zurecht finden. Map inkl. Saverooms, XP System und Upgrades sind nahezu identisch. Leider fehlen Warp Zones, um weite Strecken schneller zurückzulegen. Backtracking ist an der Tagesordnung.
Ansonsten rennt, springt und schießt ihr euch durch eine offene Welt ohne Levelgrenzen. Die Steuerung ist intuitiv und simpel, wenn auch gelegentlich etwas hakelig bis ungenau was das Aiming angeht (vorallem in den seltenen 3rd Person Einlagen oder bei Gegnern im Hintergrund). Allerdings schafft oft das Auto-Aiming Abhilfe. Erfreulich ist, dass ihr auch bei tiefen Fällen keinen Schaden erleidet und eure Standardwaffen von Beginn an mit unendlich Munition ausgerüstet sind.

SC bietet 4 Schwierigkeitsgrade, die einem unterschiedliche Mengen Erfahrungspunkte bescheren. Für das Review habe ich auf normal gespielt, was ziemlich ideal schien. Gelegentlich beißt man die Zähne zusammen, wenn Saverooms zu weit auseinander liegen, aber das Spiel speichert normalerweise auch automatisch vor Boss Fights und Frust kommt eher selten auf.

Musik und Sound sind ebenfalls sehr gelungen. Ob nun epische Kompositionen, satte Explosionen, laute Gegnerschreie oder aus Luftschächten abgehörte Gespräche aus den Boxen ertönen, alles unterstreicht die Atmosphäre des Spiels perfekt.

Weitere erfreuliche Features sind Leaderboards und Einblendung über die Fortschritte der Freunde im Vergleich zu den eigenen (Kills, Melee Kills, etc.). Die Achievements sind gut gewählt und schaffbar und es gibt freischaltbare Gamerpics (leider aber keine Avatar Kleidung).

Die Spielzeit lag bei mir etwas unter 8 Stunden mit 100% der Items.

Fazit:
Shadow Complex ist eines dieser raren Spiele die zeitgemäße 3D Grafik mit 2D Gameplay fast perfekt kombinieren und dabei dank offener Spielwelt, XP aufleveln und Goodies suchen einfach unglaublich fesselnd sind. Die Formel ist bekannt und die Einflüsse offensichtlich, aber wenn so ein stimmiges Gesamtpaket mit nur kleinen Makeln dabei herauskommt kann man großzügig darüber hinwegsehen.  Spielzeit und Präsentation sind für einen Preis von 1200 MS Points mehr als fair.

4/5

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s