Vanquish

Vanquish lässt sich am einfachsten als eine Mischung aus Gears Of War und Bayonetta (von denselben Entwicklern) beschreiben. Ein japanischer 3rd Person Cover-Shooter mit over-the-top Action.
Das wichtigste Gameplay Feature ist dabei der Anzug des Protagonisten Sam. Pfeilschnelle Slides von Deckung zu Deckung sind genau so elemantarer Bestandteil des Spiels, wie präzise Schüsse in Zeitlupe. Die Schwachpunkte der Gegner zu lernen, Taktiken zu perfektionieren und die Funktionen des Anzugs im richtigen Moment zu nutzen sind extrem wichtig. Der Schwierigkeitsgrad Normal ist weitestgehend fair, aber trotzdem fordernd. One-Hit Kills bei einigen harten gegnerischen Attacken kommen durchaus vor. Sobald man aber die Steuerung verinnerlicht hat und sich mit den Gegnertypen auskennt, macht es umso mehr Spaß.

Zu kritisieren gibt es allerdings auch ein paar Punkte. Story und Charakte sind komplett überzogen und lächerlich. Hier sollte man nicht zu viel nachdenken. Verwunderlich sind auch vereinzelte Gears Of War Diebstähle bei Gegner- oder Leveldesign. Das hätte Vanquish nicht nötig gehabt. Mehr Checkpoints hätten dem Game, vorallem auf höheren Schwierigkeitsgraden, außerdem durchaus gut getan.
Größter Kritikpunkt ist allerdings die schon freche Spielzeit. Mehr als 4 – 5 Stunden auf Normal sind nicht drin.

Fazit:
Das over-the-top Gameplay hat mir so viel Spaß gemacht, dass ich das Spiel zweimal hintereinander durchgespielt habe und ich über einige Fehler hinweg sehen konnte. Trotz diverser Mängel bleibt Vanquish für mich einer der besten Shooter 2010.

4/5

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s