Der schlimmste Fehlkauf meiner Jugend

In naher Zukunft steht ein Umzug an und so langsam stelle ich mir die Frage, wie ich den ganzen Krempel in der nächsten Wohnung unterbringen soll. Mit einer Rolle Müllsäcke bewaffnet erklomm ich die Stufen zum Speicher, um meinen Lagerraum auszumisten. Dort stapelten sich jede Menge Kisten, die ich seit dem letzten Umzug vor fünf Jahren nicht einmal geöffnet habe. Während ich den wertlosen Plunder auf insgesamt sechs Müllsäcke verteilte, stieß ich auch auf einige Dinge die mir ein Lächeln ins Gesicht zauberten: Teenage Mutant Ninja Turtles Action Figuren, eine Gameboy Kamera, Magic Karten, ein Warhammer 40k Chaos Space Marine Starter Set und vieles, vieles mehr. Plötzlich hielt ich etwas in den Händen, das gemischte Gefühle in mir auslöste:

South Park 1

South Park für das Nintendo 64. Die berühmt berüchtigte Serie war damals in Deutschland noch weitestgehend unbekannt. In irgendeiner Zeitschrift hatte ich einen Artikel darüber gelesen und mit meinen ungefähr 14 Jahren klang South Park nach der besten Serie, die man sich vorstellen konnte. In Zeiten in denen es noch kein ITunes oder YouTube gab und die DVD ihren Siegeszug erst noch beginnen musste, war es schwierig in den Genuss der Show zu kommen. Während der Schulferien machte ich dann im Fantastic Shop in Düsseldorf eine Entdeckung, die mich 45,- DM meines ersparten Taschengeldes kosten sollte. Zwei Folgen South Park im Originalton auf Videokassette:

South Park VHS

Ich war begeistert und wurde sofort South Park Fan. Da es mir kaum möglich war an weitere Folgen zu kommen, musste ich auf anderem Wege mein Fanherz beglücken. Glücklicherweise stand das N64 South Park Spiel in den Startlöchern. Reviews hatte ich leider noch keine gelesen. Heute gibt es Review Embargos und sobald diese enden wird man, von einer Sekunde auf die andere, auf Twitter mit Wertungen und Links zu Tests bombardiert. Damals musste man noch vier Wochen auf die nächste Printausgabe des Lieblingsmagazins warten, um mehr über das heiß ersehnte Game zu erfahren.

Ich fand mich bald vor dem Spieleregal des lokalen Karstadts wieder und sollte, wenn ich mich richtig erinnere, 140,- DM zahlen um in den Genuss des Spiels zu kommen. Das war eine Menge Geld und mehr oder weniger meine kompletten Ersparnisse. Schließlich überredeten mich die Höchstwertungen auf der Packung zum Kauf. MegaFun und Fun Generation konnten doch nicht etwa irren?

South Park 2

Sehr zu meinem Unglück, konnten sie das schon. Meine Erinnerung an South Park auf dem N64 ist ungefähr so vernebelt, wie das Spiel selbst. Ich erinnere mich an die gesamte Geschichte um den Kauf, aber kaum an den Titel selbst. Länger als zwei oder drei Stunden habe ich mich nicht mit diesem FPS gequält und in dieser knappen Zeit überranten mich Horden von Truthähnen und Kühen, die mit Schneebällen beworfen werden mussten. Mehr weiß ich nicht. Ich hatte einen für mich beachtlichen Betrag in ein unterirdisches Spiel investiert. Anstatt wochenlang Spaß daran zu haben, verbrachte ich die nächsten Wochen lieber damit meinen Kauf bitterlich zu bereuen.

Zum Glück gab es einen anderen großartigen FPS, mit dem ich mich ablenken konnte und den ich in derselben Kiste fand:
Goldeneye

Und was war euer schlimmster Fehlkauf?

5 Gedanken zu “Der schlimmste Fehlkauf meiner Jugend

  1. einer meiner größten fehlkäufe war damals aladdin für den gamegear. aber nicht, weil das spiel nicht schlecht gewesen wäre, sondern weil ich es im ersten anlauf bereits in 45 minuten durch hatte!😦

    gott sei dank konnte eich es umtauschen…gegen asterix, welches ich in der selben zeit durch hatte!😀

  2. Ich finde das sowieso immer lustig, wenn man sich heute über zu kurze Spielzeiten beschwert (tue ich ja auch selber). Früher war das ja noch extremer. Da hat man für ein Spiel über 160,- DM ausgegeben und hatte eine Spielzeit von einer Stunde…und man hat es immer wieder und wieder gespielt.😉

    Aber genau deinen Fall hatte ich auch mit einem Spiel zu PSX Zeiten: Area 51. Ein Lightgun-Shooter aus der Arcade. War extrem kurz. Hab es dann zurückgebracht und Fighting Force gekauft. Das war zwar auch nicht besonders lang, aber zu zweit ein grandios spaßiger Brawler. Muss ich nochmal spielen.

  3. so sieht es nämlich aus!

    die leute beschweren sich heute immer wieder, wie verdammt teuer so ein konsolenspiel ist, aber damals haben sie inflationär bereinigt in dm schon genauso viel bezahlt, im schnitt aber ein schlechteres spiel bekommen!

    selbst mittelmäßige spiele können einen heute schon länger an den bildschirm fesseln als so manches vermeintlich gutes spiel von früher…aber das könnte auch ganz subjektiv sein!😉

  4. Jetzt sind es oftmals Multi-Millionen-Dollar Projekte mit Hunderschaften von Programmierern, während früher eine Handvoll verrückter Japaner ein Spiel zusammengeschraubt haben. Und beschwere ich mich, wenn ein 3 – 4 Stunden langes Arcade Game 15,- € kostet.

    Mit dem Thema könnte man ja schon wieder mehrere neue Blogeinträge füllen.😉

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s