[52 Games] Thema 01: Neubeginn

52 Games

Da ist er also, der Startschuss zum 52 Games Projekt von Zockwork Orange. Jede Woche ein neues Thema und der geneigte Blogger reicht einen Artikel dazu ein.

Nach stundenlangem Brainstorming und Mindmapping kam schließlich die Idee über was ich schreiben könnte: ein Feature, das sehr viele Spiele bieten, ich aber höchst selten nutze: „New Game+“. Vor einigen Monaten bloggte ich zum Thema Sammeltrieb und wie bei mir durchgespielte Games gerne im Regal verstauben. Den Nachfolgeartikel habe ich nie geschrieben, aber inzwischen bin ich auch zum leidenschaftlichen Tauscher geworden. Natürlich bleiben Perlen und besondere Games immer noch in meiner Sammlung, jedoch sorgt die Tauscherei für einen ständig gut gefüllten Pile of Shame. Aber ich schweife gerade viel zu sehr ab.

New Game+ ist also mein Thema. Der Neubeginn eines durchgespielten Games bei dem man alle Items, Waffen, Skills etc. behält. Wie gesagt, ich mache das fast nie. Nachdem ich etwas durchgespielt habe liegen schon die nächsten Spiele bereit und wollen in die Konsole geworfen werden. Besonders für Multiplayer und Coop Games hole ich Spiele durchaus wieder aus dem Regal, gelegentlich auch mal für DLCs, aber was ist mit wirklichen New Game+ Geschichten? Ich habe gerade mal meine Xbox 360 Sammlung durchstöbert und bin dabei auf einen besonderen Titel gestoßen, den sogar ich mehrmals neugestartet habe: Nier.

Nier

Nier ist ein Paradebeispiel für ein ungewöhnliches New Game+. Da ich niemandem die Story durch Spoiler kaputt machen möchte, schreibe ich in weiß weiter. Wer den Spoiler-Text lesen möchte, einfach markieren:

Im New Game + versteht man die Sprache der Gegner und es gibt neue Cutscenes, die besonders bei den Bosskämpfen ein anderes Licht auf die Geschehnisse werfen. Die vermeindlich bösartigen Shades sind eigentlich menschliche Seelen, die einen Körper brauchen (wenn ich mich richtig erinnere). Man entwickelt Mitleid für die Feinde, die man töten muss und beginnt den Hauptcharakter und seine Handlungen immer mehr zu verabscheuen. Auch über seine Mitstreiter erfährt man neue Details und Hintergrundinfos, wodurch letztenendes die gesamte Story in völlig neuem Licht erscheint.

Die wahre Geschichte und das richtige Ende offenbaren sich so erst nach mehrmaligem Durchspielen. Etwas das ich so wie hier noch in keinem anderen Spiel gesehen habe. Ganz unvorhersehbar ist das Konzept zwar nicht und durch das immense Backtracking und ständige Wiederholen der selben Szenarien und Kämpfe ging der Spielspaß irgendwann auch rapide in den Keller, aber trotzdem ist Nier ein nicht zu verachtender Nischentitel mit ungewöhnlicher Story und Storytelling und einem überraschend guten Soundtrack. Wenn man sich mit dem teilweise peinlichen und grauenvollen Charakterdesign anfreunden und über Schwächen in Technik und Gameplay hinwegesehen kann, dann ist Nier durchaus einen Blick wert.

12 Gedanken zu “[52 Games] Thema 01: Neubeginn

  1. Oh. Ich habe das Game hier schon so lange rumliegen und noch nicht einmal angespielt. Wenn es wirklich so gut ist, werde ich mich dem Game jetzt endlich mal widmen.

    • Bei mir war es halt so eine Art Hassliebe. Ein Freund von mir fand es super und entschuldigte die Macken mit „Ist halt oldschool.“. Wenn du es sowieso da hast, dann würde ich definitiv mal reinschauen.

  2. Hui. Das klingt tatsächlich ziemlich spannend. Vielleicht sollte ich Nier mal spielen, auch wenn ich die Spoiler jetzt schon gelesen habe.

    Ich mag ja, wenn New Game+ auch einen Sinn hat-. Das ist leider oft nicht der Fall und es wird dann nur genutzt, den Spieler noch mal das Gleiche spielen zu lassen um ihm am Ende ein Achievement zu geben, das der Entwickler auch anderweitig im Spiel hätte verstecken können. Ich hab auch tatsächlich nur ein einziges Mal New Game+ gespielt und das war bei Bastion. Weil die verschiedenen Waffen wirklich SEHR verschieden waren und sich das Spiel mit jeder Kombination anders gespielt hat. Da war’s dann echt spannend, noch mal mit voller Ausrüstung reinzuschnuppern. Das Spiel lässt sich zum Glück dann ja auch deutlich schneller durchspielen.

    • Oha, Spoiler lesen war da vielleicht keine gute Idee.😉

      Sinn hat die Option leider wirklich zu selten, aber Bastion werde ich mir auch noch einmal vornehmen. In letzter Zeit höre ich so oft den Soundtrack, dass ich ihn wieder im Kontext des Spiels hören möchte.

  3. Pingback: [52 Games] Thema 07: Sex « pixelpinata

  4. Pingback: [52 Games] Thema 08: Stadt « pixelpinata

  5. Pingback: [52 Games] Thema 09: Klang « pixelpinata

  6. Pingback: [52 Games] Thema 10: Übernatürlich « pixelpinata

  7. Pingback: [52 Games] Thema 11: Tiere « pixelpinata

  8. Pingback: [52 Games] Thema 12: Schlaf « pixelpinata

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s